Furioses Finale mit 200. Peschke-Tor

TV Petterweil schließt Saison als 37:26-Sieger über TSG Eddersheim ab

Der TV Petterweil krönte seine bärenstarke Saison in der Handball-Landesliga Mitte mit einem 37:26-Sieg im finalen Spiel gegen TSG Eddersheim und sicherte sich die Vizemeisterschaft hinter HSG Wettenberg bzw. vor der TSG Ober-Eschbach.

Karben. Rund 300 Zuschauer waren schier aus dem Häuschen und feierten "ihre" Jungs mit Standing Ovations! Nach zuvor drei Niederlagen in Serie und dem Ausscheiden im Titelrennen waren für die Mannschaft von TVP-Trainer Detlef Ernst Wiedergutmachung und ein positiver Saisonabschluss angesagt – was vollauf gelingen sollte.

Kleiner Wermutstropfen: Vor Beginn des Spiels erfolgte zunächst die Verabschiedung von Jens Ruppert und (aus privaten Gründen) Kotrainer Marcus Lange. Allerdings gab es dann auch Anlass zu großer Freude: der 2. Männermannschaft und den Frauen ist der Wiederaufstieg zur Bezirksoberliga geglückt!

Mit Jörn Olbrich und Felix Schneider standen zwar zwei Leistungsträger erkrankt auf der Ausfallliste, wurden jedoch von den anderen nahtlos ersetzt. In der Anfangsphase zeichnete sich besonders Torhüter Helmut Michalke aus, der Eddersheim mit guten Paraden verzweifeln ließ und auch zwei Siebenmeter parieren konnte.

Eddersheim lag nur beim 1:0 vorne und sah dann den TVP sich über 6:4 (10./Scherrer) auf 13:7 (20./Hardt) absetzen. Daraufhin schlichen sich Konzentrationsschwächen beim Abschluss ins Spiel des TVP ein, so dass die Gäste bis zur Pause auf 14:11 verkürzten.

Nach dem Wechsel wirkte der TVP präsenter und konnte Eddersheims Gegenwehr relativ schnell brechen. Dabei war nach dem 20:15 durch Peschke und spätestens mit dem 26:18 (45./T. Koch) die Vorentscheidung gefallen, Timm Weis erhöhte per Hattrick auf 29:20, ehe sich der TVP in der 50. Minute erstmals zehn Tore Vorsprung erspielt hatte. Martin Peschke krönte dann seine überragende Saison beim 35:25: sein 10. Treffer des Tages bzw. sein 200. Saisontor!

Im zweiten Abschnitt wurden überwiegend die jungen Spieler eingesetzt, die sich nahtlos in die tolle Gesamtleistung einbrachten. Weiteres Positivum: alle Feldspieler zeichneten sich als Torschützen aus. Im Anschluss an die Partie feierten Mannschaft und Zuschauer gemeinsam die so erfolgreiche Saison.

TV Petterweil: Michalke, Malkmus; Rautschka (1), Ruppert (1), Greife (1), Koffler (1), Lange (2), Kunkel (2), A. Koch (3), Weis (3), T. Koch (4), Hardt (4), Scherrer (5), Peschke (10/5).


FNP vom Dienstag, 17. Mai 2011

Im PDF-Format anzeigen - Direktlink