TV Petterweil

-

TSG Münster III

34

:

21

Quali A-Klasse

24. März 2019, 16:00 Uhr

TV Petterweil II sorgt früh für klare Fronten

Karben. Eine richtig runde Sache! Deutlich mit 34:21 (18:10) besiegten die Handballer des TV Petterweil II die TSG Münster III und festigten dadurch mit 30:6 Punkten ihren zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga B (Gr. 2) hinter der SG Wehrheim/Obernhain als Meister in spe (36:2) sowie mit vier Zählern Vorsprung auf den Drittplatzierten, die FTG Frankfurt (26:10).

Mit Ausnahme eines fünfminütigen „Durchhängers", als der Tabellenfünfte aus Münster bis auf fünf Treffer herangekommen war, zeigten die Schützlinge von TVP-Trainer Jörg Belter eine Klasseleistung. In der ersten Halbzeit nahezu ohne jeglichen Fehlwurf, setzten sich die Petterweiler gleich über 3:0 (3./Niklas Kehrein) und 6:0 (6./Benedikt Pfeiffer) bis auf 9:2 (9./Miklas Barth) ab. Ein echter Katapultstart des Tabellenzweiten! Kurz vor der Pause hatte Sebastian Käfer — mit insgesamt neun Toren der treffsicherste Petterweiler — die bis dahin deutlichste Führung zum 18:9 (29.) herausgeworfen.

Über ein 20:12 (36./Alexander Käfer) kam es dann zu besagtem Hänger", als Münster auf 21:16 verkürzen konnte. Die Petterweiler aber fingen sich wieder und zogen über 27:18 (50./Martin Peschke) auf 30:19 (54./Tim Stobbe) davon. Den Schlusspunkt gegen die Mannschaft aus dem Kelkheimer Stadtteil setzte Melvin Zeiß mit dem 34:21 in der 60. Minute. gg

TV Petterweil II: Schneiker, Steinacker; Zeiß (2 Tore), Barth (4), Kloos, Juli (3), Wassberg, Kehrein (4), A. Käfer (2), S. Käfer (9/3), Peschke (2), Lopez, B. Pfeiffer (4), J. Pfeiffer (1), Stobbe (3).


Bad Vilbeler Neue Presse vom Dienstag, 26. März 2019

Im PDF-Format anzeigen - Direktlink