TV Hattersheim

-

TV Petterweil

30

:

23

BLB-Gruppe 2

16. März 2019, 18:00 Uhr

Austragungsort

Sporthalle Karl-Eckel-Weg Hattersheim
Karl-Eckel-Weg
65795 Hattersheim
Tel: 06190/24 54

Wegbeschreibung

Nach der Pause schwimmen Petterweil Felle davon

Karben. War das die Vorentscheidung im Fernduell um den Titelgewinn in der Handball-Bezirksliga B Frankfurt (Gr. 2)? Während Spitzenreiter SG Wehrheim/Obernhain seine Hausaufgabe gegen die TSG Nordwest als 44:27-Sieger löste und sein Konto auf 34:2 Zähler aufstockte, musste sich Verfolger TV Petterweil II beim Vierten TV Hattersheim mit 23:30 (15:11) beugen und weist nun 28:6 Punkte auf.

Ohne jeglichen Erstmannschaftsakteur im Feld bestückt, legten die Petterweiler zunächst furios los: 3:0 nach fünf Minuten durch einen Hattrick von Miklas Barth, das 6:1 (10.) durch Alexander Käfer und gar 9:2 (18.) durch Johannes Pfeiffer. Zur Pause hieß es dann nach einem Siebenmeter von Sebastian Käfer immerhin noch 15:11 für den TVP, der an seinen Chancen gemessen laut Petterweils Trainer Jörg Belter eigentlich nach 30 Minuten „mit 19:11 hätte führen können"

„Dass die Partie nach dem Wechsel dann gekippt ist, lag daran", berichtet Belter, „dass wir mit einem 0:3-Torelauf in den zweiten Abschnitt gestartet sind und die Mannschaft jegliche Vorgaben nicht mehr umsetzen konnte." Damit sollte — über ein 16:16 (37. Alexander Käfer) und ein 20:20 (47. Barth) — das 21:21 (47.) durch Johannes Pfeiffer der letzte Gleichstand der Partie bleiben. Durch den neben Alexander Lenz ebenfalls reaktivierten Harry Farcas und Melvin Zeiß betrieb der Tabellenzweite dann nur noch Ergebniskosmetik zum 25:22 (52.) und 26:23 (57.).

TV Petterweil II: Stanzel, Steinacker, Schneiker; Zeiß (3), M. Barth (5), Niedersetz, Farcas (1), Kehrein (3), A. Käfer (3), S. Käfer (3/3), Lopes, Boguschewski, Lenz, J. Pfeiffer (5).


Bad Vilbeler Neue Presse vom Dienstag, 19. März 2019

Im PDF-Format anzeigen - Direktlink