TV Petterweil

-

MSG Schwalbach/Niederhöchstadt

32

:

29

BLB-Gruppe 2

16. September 2018, 16:00 Uhr

Johannes Pfeiffer setzt in der Schlussphase Akzente

Wieder Erwarten konnte die 2. Männermannschaft des TVP für ihre Partie gegen die MSG Schwalbach/Niederhöchstadt auf mehrere Erstmannschaftsspieler und Landesliga-Coach Martin Peschke als weiteren Spieler zurückgreifen. Prompt gelang mit 32:29 (15:12) ein beeindruckender Sieg. ,Wir lagen nie in Rückstand und haben im Angriff eine famose Leistung gezeigt", freute sich Trainer Jörg Belter über die ersten zwei Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Nicht zufrieden war Belter dagegen mit den Leistungen seiner Abwehr und Tormänner.

Über ein 3:1 (4./Peschke) und 9:4 (15./Niklas Kehrein) hatte sich der TVP bis zur Pause einen beruhigenden Drei-Tore-Vorsprung durch Peschkes Siebenmeter zum 15:12 verschafft. Daraus wurden dann wieder vier Treffer Abstand beim 18:14 (35.) durch Miklas Barth. Der Vorsprung schmolz dann zwischenzeitlich auf einen Treffer zusammen — bis in der Schlussphase Johannes Pfeiffer die Sache in die Hand nahm und mit seinen Toren zum 27:25 (53.), 29:26 (56.) sowie 30:27 (57.) und 32:28 (60.) letzte Zweifel am Auftaktsieg seines Teams wegwischte.

TV Petterweil II: Steinacker, Stanzel; M. Zeiß, M. Barth (2), Kloos (1), Neuhalfen (1), Kehrein (6), Trouvain (3), A. Käfer (2), S. Käfer (3), Martin Peschke (7/2), Nico Lopez, Boguschewski (1/1), J.Pfeiffer (6), Stobbe. gg


Bad Vilbeler Neue Presse vom Dienstag, 18. September 2018

Im PDF-Format anzeigen - Direktlink