TV Petterweil

-

FSG Holzheim/Limburg

17

:

22

Bezirksliga A Wiesbaden/Frankfurt

17. Februar 2019, 14:00 Uhr

Zufrieden sieht anders aus.

Frank Staudinger, Trainer von TV Petterweils Handball-Damen, wirkte nach der 17:22 (9:12)-Heimniederlage gegen die FSG Holzheim/ Limburg wahrlich „not amused". Seine Mannschaft habe sich zahllose technische Fehler geleistet und viele gute Torchancen ausgelassen. Folgerichtig blieb das 1:0 durch Jasmin Pfeil auch die einzige Führung des Tabellenvierten der Bezirksliga A Frankfurt. Fortan glückte dem TVP gegen den Tabellensiebten durch Sophia Sänger (zum 3:3/7.) und Nora Lehmann (9:9/24.) auch nur noch maximal der Ausgleich.

Im zweiten Abschnitt gelang es den Petterweilerinnen lediglich, durch Sophia Sänger (zum 12:14/ 37.), Ricarda Mertens (14:16/47.) und Jasmin Pfeil (15:17/50.) bis auf zwei Treffer heranzukommen — die letztlich verdiente Niederlage konnten die Staudinger-Schützlinge aber nicht mehr abwenden. Auch weil sie eine zwölffache Torschützin aufseiten der Gäste zu keiner Zeit in den Griff bekamen.

TV Petterweil: Judith Koffler; Annika Keßler (1), Sophia Sänger (4), Ricarda Mertens (1), Janika Vogt, Nora Lehmann (2), Laura Kömpel (3), Mona Neugebauer, Kristin Hahn (1), Nina Büttner (2), Jasmin Pfeil (3/1), Michelle Börstler.


Bad Vilbeler Neue Presse vom Dienstag, 19. Februar 2019

Im PDF-Format anzeigen - Direktlink