TV Petterweil

-

TV Bergen-Enkheim

36

:

27

Quali A-Klasse

10. März 2019, 16:00 Uhr

Petterweil II siegt auch gegen „acht"

Karben. Am Ende war es eine klare Angelegenheit Mit 36:27 (18:15) besiegte der TV Petterweil II den TV Bergen-Enkheim und festigte damit Platz zwei in der Handball-Bezirksliga (Gr. 2) mit nun 28:4 Punkten hinter Spitzenreiter SG Wehrheim/Obernhain (32:2).

„Wir mussten allerdings 45 der 60 Minuten gegen acht spielen", verwies Petterweils Trainer Jörg Belter auf den Neu-Anspacher Unparteiischen und attestierte ihm eine ¬zum wiederholten Mal — „schwache Leistung mit gravierenden Fehlentscheidungen gegen uns", sagt Belter. Wegen Meckerns wurde der TVP-Trainer in der 28. Minute mit der Roten Karte bedacht.

Im ersten Abschnitt hatten die Petterweiler allzu lethargisch in der Abwehr gewirkt und Schlafwagen-Handball geboten. Auch habe es am Rücklaufverhalten gehapert, so Belter. Drum konnte sich der TYP nach mehrfachem Ein-Tor-Rückstand bis zur Pause über 16:14 (25iTimo Kloos) auch nur bis auf 18:15 (30./Johannes Pfeiffer) absetzen. Nach dem Wechsel lag Petter weil zunächst konstant mit bis zu vier Treffern vorne — wie beim 27:23 (49.) durch Sebastian Käfer.

„Dann aber zeigte meine Mannschaft, was ich in Sachen Tempospiel und Abwehrarbeit von ihr er-warte", freute sich Belter, dass sein Team den Vorsprung über 33:24 (55./S. Käfer) auf zehn Treffer ausbauen konnte (36:26/59., Timon Flach), ehe der Gegner noch auf 36:27 verkürzen konnte. gg

TV Petterweil II: Stanzel, Schneiker (2 par. 7m); Witzel (3), Barth (2), Kloos (3), Flach (8), Kehrein (3), A. Käfer, S. Käfer (9/8), M. Peschke (2), Lopez, Boguschewski, B. Pfeiffer (2), J. Pfeiffer (4).


Bad Vilbeler Neue Presse vom Dienstag, 12. März 2019

Im PDF-Format anzeigen - Direktlink