TV Petterweil

-

HSG Goldstein/Schwanheim II

28

:

27

BLB-Gruppe 2

18. November 2018, 16:00 Uhr

28:27 — Thomer-Tor in letzter Minute

Karben. Das war schon der achte Streich: Mit einem 28:27 (13:15)-Sieg über die HSG Goldstein/ Schwanheim II bauten die Handballer des TV Petterweil II in der Bezirksliga B (Gr. 2) ihre Erfolgsserie auf makellose 16:0 Punkte aus. Trainer Jörg Belter betonte aber zum wiederholten Male: »Diese Zähler sind allesamt nur für den Klassenerhalt gedacht."

Im Anschluss an die spannende Partie räumte Belter fairerweise ein, dass man gegen starke Goldsteiner auch mit einem Remis hätte leben können: Ja selbst über eine Niederlage mit einem Tor Unterschied hätten wir uns nicht beschweren können." In der abwechslungsreichen Begegnung lag der TVP mit 5:8 hinten, dann verkürzte Niklas Kehrein auf 6:8 (12.), ehe Benedikt Pfeiffer die 10:9 (14.)-Führung erzielte. Zur Pause aber wies Petterweil wieder Rückstand auf, wobei Alexander Käfer sein Team auf 13:15 (29.) herangeführt hatte.

Das Wechselspiel setzte sich nach Wiederbeginn fort. Florian Wassberg egalisierte zum 18:18 (37.), dann sorgten Jannik Thomer (23:21/45.) und Alexander Käfer (25:23/52.) für Zwei-Tore-Vorsprünge. Am Ende wurde es dramatisch: Benedikt Pfeiffer (zum 26:26/56.) und Melvin Zeiß (zum 27:27/60.,) glichen für den TYP jeweils aus, ehe Thomer mit dem 28:27 fünfzehn Sekunden vor Schluss zum Matchwinner der Petterweiler avancierte. Trainer Belter sah trotz des achten Sieges Anlass für Kritik: „Wir haben nicht nur viele freie Bälle vergeben, sondern zusätzlich auch noch vier Siebenmeter." Es gibt also auch für einen Spitzenreiter mit weißer Weste stets noch etwas zu verbessern.

TV Petterweil II: Malkmus (1 parierter 7m), Stanzel; Wassberg (5 Treffer), Thomer (5), Kehrein (2), Zeiß (1), Barth, A. Käfer (5/2), S. Käfer, Peschke, B. Pfeiffer (3), Boguschewski (3/3), Flach (3), J. Pfeiffer (1). gg


Bad Vilbeler Neue Presse vom Dienstag, 20. November 2018

Im PDF-Format anzeigen - Direktlink