TG Friedberg

-

TV Petterweil I

32

:

36

Vorbereitungsspiel - Landesliga Mitte

23. Juli 2011, 19:00 Uhr

TV Petterweil nach Testspielsieg nun Blitzturnier-Ausrichter

In einem ersten Vorbereitungsspiel bei Bezirksoberligist TG Friedberg behielt der TV Petterweil mit 36:32 das bessere Ende für sich. Acht Peschke-Tore.

Martin Peschke
8
6 / 2
Thorsten Koch
7
7 / 0
Heiko Trinczek
6
6 / 0
Maximilian Rautschka
5
5 / 0
Dwight Trovillion
4
4 / 0
Felix Koffler
2
2 / 0
Timm Weis
1
1 / 0
Alexander Koch
1
1 / 0
Felix Schneider
1
1 / 0
Pierre Lange
1
1 / 0
Alexander Kunkel
0
0 / 0
Sven Wassberg
0
0 / 0

Austragungsort

Halle am Seebach Friedberg
Ockstädter Str. 11 - 13
61168 Friedberg

Wegbeschreibung

Acht Peschke-Tore

TV Petterweil nach Testspielsieg nun Turnier-Ausrichter

Beim Handball-Landesligisten TV Petterweil tritt die Vorbereitung für die Saison 2011/12 geht langsam wieder in die heiße Phase

In einem ersten Vorbereitungsspiel bei Bezirksoberligist TG Friedberg behielt der TV Petterweil mit 36:32 das bessere Ende für sich, nachdem TVP-Coach Detlef Ernst seine Jungs bereits am 5. Juli zum Trainingsauftakt um sich geschart hatte. Zwei Wochen lang war nur eingeschränktes Training mit diversen Laufeinheiten möglich, da die Halle bis 15. Juli gesperrt war. Auch momentan finden noch Bauarbeiten in der Halle statt.

Für den Test in Friedberg musste der TVP neben Trainer Ernst auch noch die Spieler Olbrich, Scherrer, Hardt sowie beide Stammtorhüter Michalke und Malkmus ersetzen, für die Nachwuchstalent Sven Wassberg (17) zwischen den Pfosten stand und seine Sache sehr gut machte. Es entwickelte sich ein munteres, tempo- und torreiches Spiel, in dem der TVP immer die Nase vorn hatte, die TG sich aber nie abschütteln ließ.

Unter der Regie von Neuzugang Heiko Trinczek legte der TVP furios los und führte schnell mit 4:0. Danach kam der TG-Angriff besser ins Spiel. Über 7:4 (8.), 12:9 (17.) konnte sich Petterweil beim 15:10 (23.) erstmals auf fünf Tore absetzen, wobei Thorsten Koch fast nach Belieben traf. Mit 19:14 ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel lief es im Angriff nicht mehr so flüssig. Leichte Ballverluste konnte die TG ein ums andere Mal nutzen und war beim 23:24 (42.) wieder dran. Auch in der Folgezeit blieb es trotz fünf Toren in Folge durch Martin Peschke eng, wobei der TVP immer vorlegte und die TG nachzog. Beim 30:30 (54.) drohte das Spiel noch zu Gunsten der TG zu kippen, doch Petterweil konnte nochmals anziehen und sich auf 36:32 absetzen.

TVP: Wassberg, Seipp (im Tor); Peschke (8/2), Rautschka (5), T. Koch (7), Trinczek (6), A. Koch (1), Lange (1), Koffler (2), Trovillion (4), Weis (1), Schneider (1), Kunkel.

An diesem Sonntag (15.30 Uhr) steigt in der Petterweiler Halle ein weiterer Leistungstest in Form eines kleinen Turniers. Dabei trifft der TVP auf Bezirksoberligist SU Nieder-Florstadt und den TV Gelnhausen aus der Oberliga.

Der Spielplan: TV Petterweil – SU Nieder-Florstadt (15.30), SU Nieder-Florstadt – TV Gelnhausen (16.45), TV Petterweil – TV Gelnhausen (18.00). gg


FNP vom Dienstag, 26. Juli 2011

Im PDF-Format anzeigen - Direktlink