TV Petterweil

-

SG 28 Frankfurt

26

:

14

Bezirksliga A - Frankfurt

06. Februar 2011, 14:30 Uhr

26:14 – Nun steht nur noch Nied davor

Die Handballerinnen des TV Petterweil haben sich in der Bezirksliga A Frankfurt nach ihrem 26:14-Kantersieg über die SG 28 Frankfurt als erster Verfolger von Spitzenreiter SG Nied II herauskristallisiert.

Karben. Das TVP-Team von Trainerin Bettina Michalke schreibt nun 15:7 Punkte und hat damit die HSG Seckbach/Eintracht überflügelt, die nach ihrer 13:14-Pleite gegen TSG Frankfurter Berg mit nun 14:6 Zählern an die dritte Position zurückfiel. Tabellenführer ist und bleibt die SG Nied II, die nach einem 25:10 gegen VfL Goldstein II mit 19:3 Zählern notiert wird.
«Von unserer Seite aus war es allerdings ein sehr hektisches Spiel mit vielen technischen Fehlern vor der Pause», bilanzierte Petterweils Trainerin Michalke, «letztlich konnten wir dank geschlossener Mannschaftsleistung trotz ein wenig angezogener Handbremse einen klaren Sieg nach Hause fahren.»

Bis auf die als Jugendtrainerin geforderte Ulrike Götz komplett, legten die Petterweilerinnen durch Tati Koch in der 6. Minute zum 3:2 vor. Daraus wurden ein 5:2 (9./Anja Wille) und 13:9 (29./Sezin Öztasli). Nach Wiederbeginn zogen die Petterweilerinnen über 17:10 (36./Anja Wille) und 20:11 (43./Annika Keßler) bis auf 22:12 (46./Jeanette Werner) uneinholbar davon. Selina Knorr lochte dann zum deutlichsten Torabstand – 26:12 (52.) – ein.

TVP: Doro Fischer, Saskia Sinner (im Tor); Annika Keßler (6), Tati Koch (2), Tamara Knorr, Vici Robus, Jeanette Werner (2), Sezin Öztasli (1), Nora Lehmann (6), Elke Börstler (4), Katharina Wietschorke, Wibke Therstappen, Anja Wille (4/3), Selina Knorr (1).

Annika Keßler
6
6 / 0
Nora Lehmann
6
6 / 0
Elke Börstler
4
4 / 0
Anja Wille
4
1 / 3
Tatjana Eichholz
2
2 / 0
Jeanette Werner
2
2 / 0
Selina Knorr
1
1 / 0
Sezin Öztasli
1
1 / 0
Dorothea Fischer
0
0 / 0
Tamara Knorr
0
0 / 0
Victoria Robus
0
0 / 0
Saskia Sinner
0
0 / 0
Wibke Therstappen
0
0 / 0
Katharina Wietschorke
0
0 / 0