Männliche E-Jugend spielt eine erfolgreiche Hinrunde 17/18

Bereits in der Vorbereitung der neu zusammengesetzten E-Jugend zeigte sich, dass die Jahrgänge 07/08 sehr gut harmonieren. Die Jungs fanden schnell einen Draht zueinander und trainierten sehr motiviert und diszipliniert unter dem neuen Trainer-Team. Das spiegelte sich dann auch in der Qualifikation zur höchsten Spielklasse, welche verlustpunktfrei gewonnen wurde, deutlich wieder. Auch die Trainingsspiele und Turniere in der Zeit danach waren sehr erfolgreich. Bis zum Rundenbeginn verlor das Team nur ein einziges Spiel (gegen den TV Hüttenberg) und konnte unter anderem mit Turniersiegen in Klein-Auheim, Rosbach und Dietesheim sowie mit Erfolgen über Münster, Bruchköbel und Dutenhofen glänzen. Auch wurden die beiden Neuzugänge Elias und Amin hervorragend in die Mannschaft integriert und die Minis Jonas und Ben, sowie Anfänger Alexander akzeptiert!

Als Highlight der Vorbereitung veranstalteten wir ein Teambuilding-Wochenende, welches allen sehr viel Spaß bereitete. Nach einem gemeinsamen Schwimmbadaufenthalt, wurde das Spiel der 1. Mannschaft besucht und gegrillt. Am nächsten Morgen stand ein Trainingsspiel auf dem Programm, doch vorher übernachteten alle gemeinsam und konnten so das „Wir-Gefühl“ stärken.
Sehr aufgeregt und mit mittlerweile deutlich gestiegenen Erwartungen starteten wir gegen die TG Rüsselsheim in die Saison. Hier zeigte sich schnell, dass wir die Nase vorn hatten und konnten uns mit 176:112 (22:14) durchsetzen. Im Spiel darauf wartete die weite Auswärtsfahrt und die Herausforderung des TuS Holzheim auf uns. Man merkte der Mannschaft deutlich an, dass sie sich bei rutschigem Boden und größeren Gegenspielern deutlich schwerer taten als zuvor. Doch alle bewiesen einen großen Kampfgeist und wir fuhren auch hier als Sieger mit 102:84 (17:14) nach Hause. Gegen Langenhain/Breckenheim und die TSG Obereschbach/Gonzenheim machten die Jungs ohne Zweifel deutlich wer das Spiel für sich entscheiden würde. In beiden Spielen glänzten sie durch die Anzahl der Torschützen und bewiesen, dass jeder in der Lage ist ein Tor werfen zu können. Auch kristallisierte sich heraus, dass wir in der Lage sind sehr viele Torchancen herauszuspielen (27 Tore gegen Obereschbach) und auch die Torhüter einen großen Anteil an den bisherigen Erfolgen tragen. Nun war es an der Zeit, dass die Jungs auf den Boden der Tatsachen zurückkehren und wir mussten uns knapp gegen die TSG Oberursel 133:198 (19:22) und die TSG Münster 171:220 (19:20) geschlagen geben. Die Mannschaft bewies, dass sie bis zum Schluss kämpfen und gewinnen möchten allerdings schlichen sich ein paar Fehler in der Abwehr und im Torabschluss ein. Nach etwas gedrückter Stimmung im Training, trainierten die Jungs dann aber umso besser und waren gewillt wieder zu alter Stärke zurückzufinden. Dies gelang gegen die HSG Goldstein/Schwanheim trotz vieler vergebener Torchancen mit 270:230 (30:23) aufgrund der starken Leistungen im Tor sowie dem Biss unbedingt gewinnen zu wollen. Im letzten Spiel der Hinrunde zeigten wir deutlich, dass wir definitiv in die obere Hälfte der Tabelle gehören! Gegen die TG Schierstein folgte ein Kantersieg mit 230:24 (23:8), bei dem sich die Mannschaft mit starker Leistung sowie 10 verschiedenen Torschützen der wieder mal gut besuchten Sporthalle in Petterweil präsentieren konnte. Vor dem Jahreswechsel wartet jetzt noch das erste Spiel der Rückrunde auf uns, bevor die Jungs in die verdiente Winterpause gehen können.

Das Trainer-Team ist sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen der Jungs und freut sich besonders, dass sich die Mannschaft und auch jeder Spieler persönlich weiterentwickeln konnte und wir den Spaß am Handball weitergeben dürfen! Damit die Rückrunde genauso erfolgreich wird, werden wir weiterhin zweimal die Woche intensiv trainieren und die individuelle Weiterentwicklung der Jungs vorantreiben.

In diesem Sinne bedanken wir uns bei den Jungs für die tolle Trainingsbeteiligung und Motivation seit April und sind gespannt was wir noch erreichen werden.
Auch den Eltern sind wir für das Engagement und die positive Rückmeldung, sowie die problemlose Organisation sehr dankbar.
Timon, Roger und Jonte Flach

Es spielten: Neels Bormann, Amin El Ayoubi, Kassim El Haddoudi, Nils Emmerich, Mika Ergül, Jannes Hauer, Elias Heger, Jona Jeritslev, Liam Keil, Silas Leitgeb, Mika Lerch, Jonas Marx, Robin Schmidt, Mika Steinmüller, Soufiane Tere und Felix Wilts.


Pressedienst TVP vom Montag, 27. November 2017

Im PDF-Format anzeigen - Direktlink