Trainingslager ein voller Erfolg

Am 11.08.2017 startete um 12.00 Uhr der TV Petterweil mit 17 Spielern in Richtung Fischborn im Vogelsberg. Zum 6. Mal war das Themenhaus die Anlaufstelle um die Grundlage für die Saison zu legen.

Es standen am Freitag zwei Trainingseinheiten sowie abends ein Spiel gegen den A-Ligisten HSG Gedern / Nidda auf dem Programm. Nach einer schweißtreibenden ersten Trainingseinheit, standen in der zweiten Einheit taktische sowie technische Grundlagen im Vordergrund. Das Zusammenspiel mit den Neuzugängen Niklas Kehrein (TV Gelnhausen 2), Sebastian Alt (TSG Ober-Eschbach) sowie Felix Koffler (TG Friedberg) sollte weiter verbessert werden.

Im abendlichen Spiel gegen die HSG Gedern / Nidda tat man sich besonders in der 1. Halbzeit schwer. Ein Klassenunterschied war nicht zu erkennen. Nach einem 18 zu 15 zur Halbzeit, konnte man sich nur leicht steigern und gewann das Spiel mit 32 zu 24 Toren.
„Das Positive an diesem Spiel war, dass Torwart Marco Pajung nach seiner Verletzung aus der letzten Saison einige Minuten mitwirkte und Spielpraxis sammeln konnte. Cedric Witzel wusste außerdem als sicherer Schütze von der Rechtsaußen Position zu überzeugen.“

Es spielten gegen die HSG Gedern / Nidda:
Tor: Eckert, Pajung
Feld: Alt, Hitzel, Kehrein, Koch, Felix Koffler, Jonas Koffler, Lange, Pfeiffer, Thomer, Trouvain, Witzel

Am Samstag ging es nach dem Frühstück erneut in die Halle. Schwerpunkte waren das 6:0 Abwehr-Konzept sowie in der 2. Einheit die 1. und 2. Welle. Die Vorgaben für das Spiel gegen die HSG Kinzigtal (Bezirksoberliga Offenbach / Hanau) waren somit klar. Es sollten die erarbeiteten Konzepte umgesetzt werden.

Mit einer ganz anderen Einstellung als noch beim Spiel am vorigen Abend, ließ der TVP deutlich erkennen wer die klassenhöhere Mannschaft ist. Jeder Spieler erhielt gleich viel Spielanteile und trotz der Wechsel tat dies dem Spiel keinen Abbruch.

Es wurde im Angriff sicher kombiniert und die Rückraumschützen Alt, Koch und Jonas Koffler in Wurfposition gebracht. Sebastian Alt zog sich in der 9. Minute eine leichte Verletzung zu und wurde die restliche Spielzeit geschont.

In der Abwehr konnten beide Torhüter überzeugen und die 1. und 2. Welle einleiten. Viele gewonnene Bälle wurden in Tore umgemünzt. Somit konnte sich der TV Petterweil stetig absetzen um am Ende mit 33 zu 19 zu gewinnen (Halbzeit 17 : 12). Christian Dänner, der an alter Wirkungsstätte überragend aufspielte, trug 10 Tore bei.

„Der Einsatz und Wille haben definitiv gestimmt. Durch eine stabile Abwehr konnten wir den Gegner zu Fehlern zwingen. Trotz der Belastung der zwei Tage, haben wir läuferisch überzeugt.“

Es spielten gegen die HSG Kinzigtal:

Tor: Eckert, Pajung
Feld: Alt 1, Dänner 10/2, Hitzel 1, Kehrein, Koch 3, Felix Koffler 2, Jonas Koffler 5, Lange, Pfeiffer 1, Thomer 2, Trouvain 6, Witzel 2

Sonntags gab es in der letzten Trainingseinheit den Feinschliff für die Spielkonzepte. Nach dem Essen wurde mit schweren Beinen die Heimreise angetreten – alle Spieler kehrten aber gesund nach Petterweil zurück.

„Das Trainingslager war in allen Belangen ein voller Erfolg. Die Neuzugänge wurden spielerisch integriert und deuten an, dass sie eine Verstärkung sind.

Auf diese drei Tage werden wir aufbauen und bis zum 1. Saisonspiel am 17.09.2017 um 18.00 Uhr gegen den Mitfavoriten HSG Lollar / Ruttershausen eine stabile Grundlage gelegt haben.“

Weiter geht es am kommenden Wochenende mit dem Tag des Handballs in Petterweil. Dort werden an zwei Tagen die Mannschaften des TVP vorgestellt. Am Samstag, den 19.08.2017 trifft man um 18.00 Uhr auf die OFC Kickers (Aufsteiger in die Landesliga Süd).

Vom 21.08. bis 26.08. nimmt der TV Petterweil am Wochenturnier der HSG Mörlen teil:

Dienstag, 22.08.2017 um 18.30 Uhr gegen die SG Kleenheim 2

Mittwoch, 23.08.2017 um 18.30 Uhr gegen die TSF Heuchelheim

Freitag, 25.08.2017 um 20.30 Uhr gegen die TG Friedberg

Samstag, 26.08.2017 ab 18.00 Uhr Finalspiele


Pressedienst TVP vom Montag, 14. August 2017

Im PDF-Format anzeigen - Direktlink