HSV Götzenhain (LL-S)

-

TV Petterweil

17

:

31

Vorbereitungsspiel - Landesliga Mitte

15. August 2009, 16:00 Uhr
Kai Hardt
8
8 / 0
Dominik Führ
7
7 / 0
Pierre Lange
6
6 / 0
Martin Peschke
4
2 / 2
Alexander Kunkel
3
3 / 0
Thorsten Koch
2
2 / 0
Alexander Koch
1
1 / 0

Austragungsort

HSV-Sporthalle Götzenhain
Langener Str. 69
63303 Dreieich-Götzenhain
Tel: 06103/81 840

Wegbeschreibung

Neu-Petterweiler Hardt hat einen Sahnetag

Nach dem nur wenig berauschenden Auftritt beim Dreierturnier vor einer Woche zu Hause zeigten TV Petterweils Handballer jetzt im Vorbereitungsspiel beim HSV Götzenhain eine deutliche Leistungssteigerung.

Götzenhain. Mit 31:17 (18:5) verbuchte die Petterweiler Truppe von Trainer Detlef Ernst einen restlos überzeugenden Sieg. Schon nach 23 Minuten stand der TVP bei einer 15:3-Führung praktisch als Sieger fest.

Vor allem in der Abwehr zeigte man eine sehr solide Leistung, in der nahezu jeder seine Aufgaben erfüllte. Speziell Neuzugang Kai Hardt erwischte hinten wie vorne einen echten Sahnetag und avancierte nicht nur zum besten Vollstrecker durch seine 8 Feldtore, sondern harmonierte schon sehr gut mit seinen Nebenleuten.

Ernst: «Wir waren den etwas müde wirkenden Götzenhainern gerade im läuferischen Bereich klar überlegen, was mit Sicherheit auch am durchgeführten Trainingslager unseres Gegners lag. So verwunderte es dann auch nicht, dass die Mehrzahl unserer Treffer aus dem Tempospiel nach Ballgewinn erfolgte.»

Im Positionsspiel hingegen tat sich der Rückraum gegen die körperlichen robusten Gastgeber schwer, aber da man sich in der Abwehr gut bewegte, einige Ballgewinne erzielen konnte und Oliver Malkmus zeigte, wie wertvoll er für uns sein kann, wurde die Führung behauptet und ausgebaut. Die weiteren TVP-Tore verteilten sich auf Peschke 4/2, Kunkel 3, A. Koch 1, Th. Koch 2, P. Lange 6 und Führ 7.

Auch die Spieler aus der zweiten Reihe, Torwart Niclas Seipp sowie Kreisläufer Basti Schulz, machten ihre Sache sehr gut und vertraten die fehlenden Hägele, Schneider, Robus, Rautschka, Jung, Olbrich, Ruppert und Köhn.

Weiter geht es für die Petterweiler in dieser Woche mit dem Turnier in Steinfurth bei der HSG Nieder-Mörlen, wo man in der Vorrunde auf die SU Nieder-Florstadt und die HSG Kleenheim II aus der Bezirksoberliga Gießen treffen wird. Die Platzierungsspiele stehen dann am Sonntag auf dem Programm.

In der Zeit vom 28. bis 30. August steigt dann ein Trainingslager (mit 2 Testspielen) im thüringischen Behringen. Dort trifft man auf Oberligist Thüringer HC und Landesliga-Vertreter SG Schnellmannshausen. Den Abschluss dieser Woche bildet dann am Sonntag (18 Uhr) ein Heimspiel gegen HSG Maintal. gg


Frankfurter Neue Presse vom Dienstag, 18. August 2009

Im PDF-Format anzeigen - Direktlink