TV Petterweil

-

TG Kastel

0

:

0

Landesliga Mitte

08. Dezember 2019, 18:00 Uhr
Markus Ahlborn
0
0 / 0
Iteb Bouali
0
0 / 0
Björn Ehmer
0
0 / 0
Roman Hitzel
0
0 / 0
Thorsten Koch
0
0 / 0
Felix Koffler
0
0 / 0
Jonas Koffler
0
0 / 0
Lennart Kusan
0
0 / 0
Pierre Lange
0
0 / 0
Marcus Neuhalfen
0
0 / 0
Lennart Trouvain
0
0 / 0
Niklas Wagner
0
0 / 0
Florian Wassberg
0
0 / 0
Cedrik Witzel
0
0 / 0

TV Petterweil - TG Kastel (Sonntag, 18 Uhr, Sporthalle Petterweil):

Das nächste Topspiel für den TV Petterweil! Die TG Kastel hat es geschafft, sich mit konsequenter Jugendarbeit in der Landesliga zu etablieren und kann regelmäßig die Favoriten ärgern. Trainer Kalli Klein hat die Mannschaft zu einem ernsthaften Kandidaten für die oberen Tabellenränge entwickelt. Das Mannschaftsgefüge ist seit Jahren unverändert. Der Rückraum ist wurfgewaltig und kaum berechenbar. Kalli Klein hat im Rückraum alle Optionen, die sich ein Trainer nur wünschen kann: Top-Shooter Felix Holtkötter und Trainersohn Lukas Klein im linken Rückraum beispielsweise oder die klug Regie führenden Spielgestalter Fabian Hohmann und Christian Panzer. Außerdem sorgt seit dieser Saison Tim Grzeschik, ein weiteres Eigengewächs, für Furore im Rückraum. "Die TG Kastel ist eine Mannschaft, die in der Liga jeden Gegner schlagen kann. Die Basis hierfür ist eine gut besetzte Bank sowie der aktive Rückraum, der immer wieder den Kreisläufer gut in Szene setzt. Für uns gilt es, dass wir selbst Tempo aufnehmen können und aus einer stabilen Abwehr den schnellen Weg nach vorne finden", sagt TVP-Trainer Martin Peschke. Kastel kann mit einem Sieg wieder den Anschluss an die Tabellenspitze schaffen. Der TV Petterweil will seine weiße Weste verteidigen. Es fehlt der Langzeitverletzte Benedikt Pfeiffer. Hinter dem Einsatz von Björn Ehmer steht noch ein Fragezeichen.


Wetterauer Zeitung vom Samstag, 07. Dezember 2019

Im PDF-Format anzeigen - Direktlink