TV Petterweil

-

TuS Kriftel

19

:

17

C-Jugend weiblich

11. März 2018, 10:15 Uhr

Geduld, Kampfgeist und Siegeswillen

Nachdem die Gäste aus Kriftel am Sonntag mit 0 : 1 vorlegten, glich Carolina Oetken mit einem ihrer unnachahmlichen Tore von rechts Außen direkt wieder aus.
Im Anschluss ließen sich die Petterweiler C-Mädels allerdings von der extrem offensiven Deckungsweise des Gegners den Schneid abkaufen, so dass die Kriftelerinnen auf 1 : 5 wegziehen konnten.

Dann warf Laura Traband den Motor an. Sie verkürzte nicht nur auf 2 : 5, sondern hielt den TVP mit vier Treffen in Folge im Spiel. Diese starke Leistung färbte auch auf den Rest der Mannschaft ab und man erkämpfte sich über das 7 : 8 von Alina Steinmüller, das 8 : 9 durch Isabella Wicht und das 11 : 11 durch Chantal Liedtke ein Remis zur Halbzeitpause.

Erneut Laura Traband netzte nach Beginn der zweiten Halbzeit zur ersten Führung (12 : 11) ein. Das kurzzeitig ausgeglichene Spiel nahm dann aber wieder eine Wende in der die Kriftelerinnen das Heft in die Hand nahmen.

Die Schlussphase war heiß umkämpft und bis kurz vor Schluss konnte Kriftel auch immer wieder ausgleichen. Doch die Beharrlichkeit, die Geduld, Kampfgeist und Siegeswillen der Petterweilerinnen wurde am Ende dann doch noch belohnt, indem Alina Steinmüller zum 18 : 17 und Laura Traband zum 19 : 17 einnetzten.

Es war sicherlich nicht das spielerisch beste Spiel der Petterweilerinnen in dieser Saison, aber kämpferisch kann man vor der gesamten Mannschaft nur den Hut ziehen. Der Schlüssel zum Erfolg war neben einer guten Mannschaftsleistung der zugeschaltete Turbo von Laura Traband.

Es spielten:
Franka Dittrich und Asmaa El Haddoudi (im Tor)
Jana Kremic, Isabella Wicht (1), Hannah Starke, Muriel Vogt, Laura Traband (8/1), Romina Kremic, Alina Steinmüller (5/1), Karina Gutgesell, Chantal Liedtke (4) und Carolina Oetken (1).